Weiterbildung zur "zertifizierte Fachkraft für Hilfen zur Erziehung"

Weiterbildungskurs in 8 Modulen (16 Präsenztage, die ggf. auch ONLINE gegeben werden)

Dauer: 10 Monate

Start: Donnerstag, 10. und Freitag, 11. Juni 2021

Ende: Donnerstag, 17. und Freitag, 18. März 2022

Ort: PROCON College, Stresemannstraße 78, 10963 Berlin

Zeit: Seminartagbeginn 9 Uhr, Seminartagende 17 Uhr

Zielgruppe: Neueinsteiger*innen im HzE-Bereich; Mitarbeiter*innen, die sich im HzE-Bereich weiterbilden möchten; von Erzieher*innen über Sozialpädagog*innen bis zu Psycholog*innen alle Berufsgruppen, die im HzE-Bereich arbeiten

Seminargruppe: mindestens 12 Teilnehmer*innen, maximal 15 Teilnehmer*innen

Technik: vor Ort sind Beamer, Laptop, Flipchart, alle Stifte und Seminarmaterialien

Kosten: 3200,- € (Rabatte möglich, bitte erfragen)

Anmeldung: ab sofort möglich 

Anmeldeschluss: 30.April 2021

Der stetig steigende Fachkräftebedarf in den ambulanten und stationären Hilfen zur Erziehung wird uns immer wieder vor Augen geführt. Um dem gerecht zu werden, sollten sich Einsteiger*innen und Fachkräfte aus anderen pädagogischen Bereichen zur zertifizierten Fachkraft für Hilfen zur Erziehung qualifizieren.

Im Bereich der Hilfen zur Erziehung (HzE) treffen die verschiedenen beruflichen Handlungsfelder aufeinander. Möchten Sie Erwachsene in ihrer Erziehungskompetenz stärken oder Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten? Dann bietet Ihnen der Bereich der Hilfen zur Erziehung ein weites Arbeitsfeld und bedarf einer fundierten theoretischen und praktischen Basis sowie einer systemischen Haltung, die die gesamte Familie im Blick hat. Eine hohe Beratungskompetenz ist dabei Grundvoraussetzung.

Die notwendigen Kompetenzen können Sie in der vorliegenden Weiterbildung erweitern und konkretisieren. Dazu gehören neben der Beratungskompetenz auch vertieftes anwendbares Wissen im Bereich der Hilfen zur Erziehung. Neben der theoretischen Aneignung stehen deshalb vor allem geübte Instrumente, die diese Prozesse steuern und reflektierte praktische Erfahrungen der Dozent*innen und Teilnehmer*innen im Fokus.

Inhalte:

  • Grundlagen SGB VIII – Schwerpunkt §§ 27ff, Umsetzung des Schutzauftrages nach §8a SGB VIII bei Kindeswohlgefährdung
  • Systemische Konzepte und Ansätze, Grundlagen Entwicklungspsychologie und Bindungsverhalten, Grenzsetzung, Konfrontation und Deeskalation
  • Hilfeplanung und Erziehungsplanung, Fallverstehen und sozialpädagogische Diagnose, Erziehungspartnerschaft und Elternarbeit, Prozessgestaltung in den HzE, Sozialraumorientierung – Lebensweltorientierung
  • Einführung ins Qualitätsmanagement – Qualitätsentwicklung, Dokumentation und Evaluation
  • Sexualpädagogische Konzepte, Geschlechter- und Kultursensibilität, Partizipation – Partizipationsarten in den HzE, Gewaltfreie Kommunikation

Alle weiteren Details erhalten Sie direkt bei PROCON College * Fort- und Weiterbildung * Andreas Hagen-Penther – Institutsleiter * Stresemannstr. 78 * 10963 Berlin * Tel: 0176 552 375 25 * Email: hagen-penther@procon-college.de * Internet: www.procon-college.de